bupview #5 – Paula

Unsere Artdirektorin Paula über die Umgestaltung der Agenturräume.

von Fabian Birke

23. Mai 2024

Paula, Art Director bei Birke und Partner

Paula, was hat dich motiviert, unsere Agenturräume zu pimpen?

Kreative Arbeit benötigt (Frei-)Räume, um sich gestalterisch und konzeptionell zu entfalten. Wir haben große, moderne und helle Büroräume, doch visuell konnten wir da noch etwas rausholen. Dabei geht es weniger darum, welches Möbelstück in welcher Farbe wo steht, sondern eher darum, wirkliche Nutz- und Gemeinschaftsräume zu schaffen. Vor circa 5 Jahren haben wir das Corporate Design von bup modernisiert und auf die Marke zugespitzt. Das damit einhergehende „neue“ Gefühl, die Farben und Formensprache wollte ich auch in unseren Agenturräumen spürbar machen. Besonders in einer Zeit, in der eben nicht mehr alle Kolleginnen und Kollegen jeden Tag zusammen im Büro sitzen, werden diese Orte für ein inspirierendes Miteinander immer wichtiger. 

Wobei gab es die größten Diskussionen?

Puh, wahrscheinlich bei den Stühlen für unseren großen Besprechungsraum. Sie mussten bequem, funktional und visuell passend sein. Wir wollten den Raum möglichst vielfältig nutzen können, so haben wir uns schnell für zwei große Tische auf Rollen entschieden, die uns Flexibilität für Workshops und Meetings bieten. Außerdem wollten wir die Möglichkeit haben, auch in einigen Jahren noch einzelne Stühle nachbestellen zu können. So sind wir dann bei den Designklassikern von Vitra gelandet. Die Farben sollten vor allem Spaß machen und in unser Markenumfeld passen.

Ein buntes Umfeld für kreative Menschen

Welche Idee hat sich bisher am meisten gelohnt?

Unserem „Wohnzimmer“ einen frischen Look zu verleihen und es dadurch zum echten Gemeinschaftsort zu machen. Der schöne, helle Raum eignet sich ideal für einen Ortswechsel bei Meetings, für konzentriertes Arbeiten und Pausen. Ich würde sagen, das ist nach wie vor der liebst genützte Raum im ganzen Team. Und die Morgensonne dort ist ein Traum!

Wo müssen wir als Nächstes ran?

Da fällt mir schon etwas ein … Wenn der Besprechungsraum fertig ist, sollten wir uns die Küche oder auch unseren großen Balkon vornehmen, beides Gemeinschafts- und Begegnungsorte mit noch ungenutzten Potenzialen.

Karriere bei Birke und Partner

Wir machen jedes Projekt zu unserer einen gemeinsamen Sache. Die Wege sind individuell, denn jede*r von uns hat ganz eigene Vorstellungen davon, wie sein Workspace gestaltet sein soll. Klar, dass wir die unterschiedlichsten Optionen anbieten, bei uns zu arbeiten. Die entscheidenden Momente teilen wir im Team: starke Ideen, Projekterfolge und nicht zuletzt das Vertrauen unserer Kunden.

Weitere Storys